Neu: Unser Newsletter!

Lass dich per Mail von uns über neue Infobeiträge, Termine, Tipps oder Ausbildungsangebote informieren. 

Was bedeutet eine natürliche Pferdefütterung für uns?

Grundbedürfnisse achten

 

Die Gattung Equus, zu der unsere Hauspferde gehören, gibt es seit über 1,5 Millionen Jahren. Ihre Grundbedürfisse haben sich dabei weder in Bezug auf die Haltung noch auf die Fütterung nahezu nicht verändert. 

So natürlich wie möglich

 

Eine natürliche Pferdefütterung und Haltung stößt aber auch immer an ihre Grenzen. Denn kaum ein Pferdebesitzer hat hektarweise Land zur Verfügung oder in einem Pensionsbetrieb die Möglichkeit alles nach eigenem Ermessen zu verändern. Trotzdem ist auch im Kleinen Vieles möglich. 

Wissen schaffen

 

Unser Ziel ist es Wissen über die Ansprüche an eine natürliche Pferde-fütterung und ihre Hintergründe zu vermitteln. Wir stellen euch die Grundlagen vor und zeigen euch den Weg, wie ihr eure Pferde gesund umstellen könnt. 

Hinschauen lernen

 

Einer der wichtigsten Aspekte auf dem Weg zu einer natürlichen Pferdefütterung ist das Sehen lernen. Die meisten Pferdebesitzer nehmen Veränderungen oder Auffälligkeiten an ihren Pferden sehr schnell wahr, wissen aber nicht, was sie damit anfangen sollen. 

Probleme vermeiden

 

Viele der heutigen Zivilisationskrankheiten sind hausgemacht. Oft wird dabei aber nur eine Überversorgung mit energiereichem Futter als Auslöser genannt. Aber auch der übermäßige Einsatz von synthetischen Vitaminen und Mineralien trägt dazu bei. 

Auf den Bauch hören

 

Die natürliche Pferdefütterung ist kein Mainstream. Wenn ihr euch für diesen Weg entscheidet, dann werdet ihr viel auf euren Bauch vetrauen müssen. Wir versuchen euch auf dieser Seite so viel Wissen wie möglich mitzugeben, damit ihr eure Entscheidung begründen könnt, wenn ihr es wollt.